Häufige Fragen

Sollte eure Frage hier nicht beantwortet werden, kontaktiert uns gerne

Was bedeutet „aktives“ und „investierendes“ Mitglied?

Beim Ausfüllen unserer Beitrittserklärung musst du dich entscheiden, ob du aktives oder investierendes Mitglied werden möchtest. Von aktiven Mitgliedern erwarten wir, dass sie sich in irgendeiner Form in die Aktivitäten der Genossenschaft einbringen. Investierende Mitglieder unterstützen uns einfach durch ihren Geschäftsanteil. Zum Beispiel kannst du im Plenum über unsere XXXXXXX
[TEIL NOCH IN ARBEIT]

  • Die Mitgliedschaft bei KEGA kann jede*r so gestalten, wie es passt. Wenn Du uns vor allem finanziell unterstützen möchtest und Anteile zeichnest, hilfst Du uns damit sehr, unser Projekt Wirklichkeit werden zu lassen.
  • Wir freuen uns auch sehr, wenn Du uns nicht nur mit Geld, sondern auch mit Deiner Zeit und Deinen Idee unterstützen möchtest. Bei uns stehen immer wieder die verschiedensten Projekte an, für die wir tatkräftige Helfer*innen suchen.
  • Du hast nicht so viel Zeit und möchtest Dich dennoch einbringen? Einmal im Monat findet ein Plenum für die KEGA-Mitglieder statt, bei dem wir aktuelle Projekte und Vorhaben besprechen – jedes Feedback und jede zusätzliche Perspektive bringt uns einen Schritt weiter.

Was bekomme ich dafür – zahlt ihr eine Rendite?

  • Kurz gesagt: Deine finanzielle Unterstützung ist in den ersten Jahren keine gewinnbringende Anlage. Wir benötigen jeden einzelnen Euro, um das Projekt auf die Beine zu stellen. Um den Bunker in einen KulturEnergieBunker umzubauen, benötigen wir nach aktuellen Schätzungen einen zweistelligen Millionenbetrag. Zwar bekommen wir eine staatliche Förderung, doch den Großteil der Summe müssen wir mittels zahlender Genossenschaftsmitglieder aufbringen.
  • Wir gehen momentan davon aus, dass wir ab 2025 im Bunker Energie erzeugen und diese vertreiben werden. Ab diesem Zeitpunkt ist auch eine Ausschüttung an unsere Mitglieder möglich.

Kann ich die Anteile verkaufen?

Gibt es eine Kündigungsfrist?

Wie genau unterstütze ich mit meiner KEGA-Mitgliedschaft die Energiewende?

Du ermöglichst mit Deinem Anteil den Umbau des Hochbunkers in der Schomburgstraße in einen grünen Energieerzeuger – genauer gesagt in einen grünen Wärmeerzeuger. Ein mit Holzhackschnitzeln betriebenes Blockheizkraftwerk erzeugt in der einen Hälfte des Zwillingsbunkers Wärme, mit der die Nachbarschaft versorgt werden kann. Je mehr solcher dezentralen Wärmeversorgungen wir in der Stadt haben, desto schneller können wir fossile und klimaschädliche Kraftwerke, wie das Kohlekraftwerk in Moorburg vom Netz nehmen. Besonders das Thema Wärme spielt bei der Energiewende momentan noch eine wenig beachtete Rolle. Während wir in Deutschland bereits mehr als 40 Prozent des Stroms mit erneuerbaren Energien erzeugen, sind es bei der Wärme gerade einmal XX Prozent. Mit Deiner Unterstützung für KEGA unterstützt Du ein innovatives Vorhaben, das zu einem Vorzeigeprojekt für viele weitere in Hamburg und Deutschland werden kann. Weitere Infos zum Konzept der Energieerzeugung und welchen Beitrag KEGA zur Energiewende leistet findest Du unter Energiebunker.

Was wird wie erzeugt, welchen Beitrag leiste ich damit konkret

Einsprung von CO2/Menge der erzeugten grünen Energie?

Wie findet Kultur im Bunker statt?

Gibt es jetzt schon ein Kulturprogramm?

Wie kann ich als Künstler*in teilnehmen?

Welche Kultur wird gefördert und wer entscheidet das?

Was bringt KEGA Altona?

Warum sollte ich mich als Anwohner*in an dem Projekt beteiligen?

Wird das Projekt von der lokalen Politik unterstützt?

Seit …

Kann ich mich vor Ort am Projekt beteiligen?

Warum sollte ich mein Geld bei KEGA statt bei der Bank/in Fonds anlegen?

  • Der KulturEnergieBunker Altona ist ein (Anlage-) Projekt, bei dem Du jederzeit vorbei gehen kannst, Deine Fragen los werden kannst und eine*n netten, kompetenten Ansprechpartner*in vor Ort findest. Kann das Deine Bank auch?
  • Die Genossenschaft bei KEGA wird Dir jedoch nicht gleich in den ersten Jahren finanzielle Gewinne bringen. Wir benötigen in den kommenden Jahren Deine Anteile, um das Projekt zu starten und den Umbau des Bunkers zu realisieren.
  • Nach aktuellem Stand werden wir voraussichtlich ab ca. 2025 die erst grüne Energie im Bunker erzeugen und vertreiben. Bis dahin wird es uns nicht möglich sein, Gewinne bzw. Dividenden auszuschütten.

Welche Absicherungen gibt es?

Mit welcher Bank arbeitet KEGA zusammen?

Wir arbeiten ausschließlich mit der GLS Bank zusammen. Uns ist es wichtig, dass unser Projekt ganzheitlich nachhaltig aufgestellt ist. Dazu gehört für uns auch, dass unsere Bank unsere sozialen und ökologischen Werte teilt.

Ab wann ist mit welcher Dividende zu rechnen?

Wie solide ist das Projekt?

Gibt es steuerliche Vorteile?

Jetzt der Genossenschaft beitreten!

Als Mitglied der KulturEnergieGenossenschaft Altona (KEGA eG) treibst du die Energiewende voran.
Mehr Infos zur KEGA
Satzung der Genossenschaft
Beitrittserklärung

KONTAKT
KulturEnergieGenossenschaftAltona eG
Stresemannstr. 374, 22761 Hamburg
Mail: info@kega-hamburg.org

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen