Auf Vielfalt legen wir großen Wert, auch auf biologische Vielfalt. Wir wollen Paradiese für Wildpflanzen, Insekten und Vögel schaffen. Wenn der Frühling kommt, sollen sich möglichst viele Gefiederte rund um den Bunker einfinden und dort brüten. Für die in Höhlen nistenden Vogelarten wollen wir Kästen aufhängen, damit verschiedene Meisen- arten, Kleiber, Rotschwänze, Sperlinge jeweils genau die richtige Unterkunft fürs Brüten finden. Wie bei KEBAP üblich, nehmen wir die Sache selbst in die Hand. Wir haben alle eingeladen, die mitbauen und mitlernen wollen über Schutz und Stärkung der heimischen Vogelwelt und zusammen artgerechte Nistkästen und Futterhäuser gebaut.

Was können wir tun, um recht viele Gefiederte herbeizulocken, sie zum Verweilen und zur Brut zu veranlassen? Den in Höhlen nistenden Arten hängen wir Kästen auf, und zwar für jedes Paar, das wir erwarten, etwa zwei, damit die Vögel Auswahl haben und sich das ihnen Zusagende aussuchen können. Solche Nistkästen kann man ohne große Mühe selbst zimmern. Sie müssen so beschaffen sein, dass sie leicht aufzuhängen und wieder abzunehmen sind, dass man sie aber auch ohne Schwierigkeiten öffnen kann, wenn sie am Baum hängen, um nachzusehen, ob drinnen alles in Ordnung ist. Jeder Nistkasten muss so geräumig sein, dass er der oft kopfstarken Vogelfamilie genügend Raum bietet. Das kreisrunde Schlupf- loch soll so weit sein, dass die Vogeleltern leicht ein- und ausgehen können: Für Blaumeisen (Parus/Cyanistes caeruleus) ist ein Durchmesser von mindestens 27 mm, für Kohlmeisen (Parus major), Kleiber (Sitta europaea), Fliegenschnäpper, zu denen auch das Rotkehlchen (Erithacus rubecula) und der Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros) gehören, von 32 mm, für Stare (Sturnus vulgaris) von 46 mm notwendig.

Bachstelze, Gartenrotschwanz und Grauschnäpper beziehen gern Nistkästen, die kein Schlupfloch aufweisen, sondern einen breiten Spalt unterm Dach.

Die inneren Maße sind für die beiden ersten Gruppen 12x12 cm und 24cm Höhe, für die letztere 15x15 cm bei 25 cm Höhe.

Veranstaltungen
  1. Zusammen Über Leben

    30. Oktober | 17:30 - 20:00
  2. Zusammen Über Leben

    31. Oktober | 17:30 - 20:00
  3. Workshop: Norddeutscher Saatgutbunker: Saatgut archivieren

    1. November | 15:00 - 18:00
  4. Zusammen Über Leben

    6. November | 16:00 - 18:00
  5. Zusammen Über Leben

    7. November | 16:00 - 18:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen