Am 15. und 16. Juli laden euch der KEBAP Arbeitskreis Urbane Ökologie und das neue Vierländer Projekt „Hof Kunterbunt“ zu zwei Exkursionen mit dem Biologen Eike Wulfmeyer ein: Wir wollen Saatgut für unsere Projekte sammeln, mit Schwerpunkt auf Saaten von heimischen Wildpflanzen, die für unsere Wildbienen wichtig sind.
Natürlich könnt ihr bei der Gelegenheit auch Saatgut für euren eigenen Bedarf mitnehmen.

Exkursion 1:
Der Termin am Samstag, den 15.07. führt uns in die Gegend des Bauprojekts „Neue Gartenstadt Öjendorf“.
Wir treffen uns um 14 Uhr am S-Bahnhof Billstedt (Hinterausgang, Maukestieg).
Von dort werden wir am Lauf der Jenfelder und Schleemer Bäche entlang Richtung Mattkamp gehen. Dort durchstreifen wir das Gelände zwischen Glinder Straße und Öjendorfer See, um Saatgut der dort wachsenden Pflanzen zu retten, bevor sie den Baggern zum Opfer fallen. Wenn ihr nicht zum Billstedter Bahnhof zurückgehen wollt, könnt ihr für die Heimfahrt auch die Buslinie am Friedhof Öjendorf nutzen.

Exkursion 2:
Am zweiten Termin am Sonntag, den 16.07. wollen wir die Flora der Vierlande erkunden.
Wir treffen uns um 13 Uhr am Bahnhof Bergedorf, in der Bahnhofshalle am Aufgang zum Busbahnhof. Mit dem Bus fahren wir zum Exkursionsgelände – zur Auswahl stehen der Fersenweg, der westliche oder der östliche Kirchwerder Marschbahndamm; wohin wir fahren, können wir vor Ort entscheiden, je nachdem welches Ziel für euch die beste Busverbindung für die Rückfahrt hat.

Rechnet für die Exkursionen mit jeweils 4-5 Stunden, und bringt euch entsprechend Proviant und (vor allem bei heißem Wetter reichlich) Getränke mit.
Desweiteren benötigt ihr Behälter (z. B. Butterbrottüten aus Papier) und einen wasserfesten Stift, falls ihr auch für euch privat Saatgut sammeln wollt. Da wir die meiste Zeit auf Fußwegen unterwegs sind, braucht ihr kein „geländegängiges“ Schuhwerk, aber es kann auch nicht schaden.

Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an; über freiwillige Spenden für unseren Referenten würden wir uns aber freuen.

Im August bieten wir eine Folgeveranstaltung an, bei der ihr erfahrt, wie ihr das gesammelte und getrocknete Saatgut reinigen könnt. Diese wird voraussichtlich am Samstag den 26.8. bei den Tomatenrettern am Reitbrooker Hinterdeich 291 oder in der unmittelbaren Nachbarschaft beim Hof Kunterbunt stattfinden – über die weiteren Details informieren wir euch rechtzeitig.

Newsletter

Bleibt mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Veranstaltungen

KEBAP vor Ort

Schomburgstraße 6-8
22767 Hamburg

Offene Quartierszeit

jeden Sa 15-17 Uhr: Infopoint für eure Fragen (ab 2. März 24)

Gemeinsam gärtnern

jeden Sa 14–18 Uhr (ab 2. März 24)

Altonas Kochkulturen

jeden Fr ab 15 Uhr: gemeinsam draußen kochen (ab 15. März 24)

Kndergruppe Spatz & Igel

jeden Do 15–18 Uhr: Urbane Ökologie für die Kleinen (ab 7. März 24)

Bunkerführung

jeden 1. Sa im Monat, pünktlich um 15 Uhr (keine Anmeldung erforderlich)

Unterstütze KEBAP

durch deine Mitgliedschaft oder eine Spende (steuerlich absetzbar).

Hier kannst du die Satzung des Vereins einsehen.

Jetzt der Genossenschaft beitreten!

Als Mitglied der KulturEnergieGenossenschaft Altona (KEGA eG) treibst du die Energiewende voran.
Mehr Infos zur KEGA
Satzung der Genossenschaft
Beitrittserklärung

KONTAKT
KulturEnergieGenossenschaftAltona eG
Stresemannstr. 374, 22761 Hamburg
Mail: info@kega-hamburg.org

Die KEBAP-Broschüre

mit kompakten Infos zum Projekt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen